architektur+energie

Andreas Kaiser Dipl.-Ing. Architekt · Energieberater/BAFA · Effizienzhausexperte

Energieberatung / BAFA-Vor-Ort-Beratung

Hausbesitzer die mit Ihrer Immobilie Energie einsparen möchte, oder diese Sanieren wollen, sind gut beraten im Vorfeld eine Energieberatung durchführen zu lassen. Die Energieberatung verschafft Ihnen einen guten Überblick über effiziente Einsparmöglichkeiten und deren wirtschaftliche Bewertung. Da das Berufsfeld des Energieberaters nicht geschätzt ist, werden unter der Bezeichnung Energieberatung jedoch völlig unterschiedliche Leistungen angeboten. Die Zulassung durch das BAFA (Bundesamt für Ausfuhr und Wirtschaft) ist zur Zeit das einzige Zertifikat zur Sicherstellung einer umfassenden Ausbildung. Die Vor-Ort-Beratung der BAFA-Berater ist unabhängig, unterliegt geprüften Mindeststandarts und wird mit Bundeszuschüssen gefördert.

Als Architekt und Sachverständiger für Schall- und Wärmeschutz, und als Energieberater /BAFA bin ich fachübergreifend qualifiziert. Durch meine Unabhängigkeit als Freiberufler kann ich diese Beratung neutral und kompetent durchführen.
Die Energieberatung wird in einem 65-seitigen Bericht dokumentiert und hat folgende Inhalte:

  • Aufnahme des vorhandenen Energetischen und bautechnischen Zustands.
  • Computergestützte Berechnung des Energieverbrauchs des gesamtes Gebäudes und einzelner Bauteile (Dach, Wand, Heiz, …).
  • Berechnung der Einsparung und Kosten für verschiedene Einzelmaßnahmen und Kombinationen.
  • Persönliche Empfehlung von Maßnahmen.
  • Hinweise auf Fördermaßnahmen.

Die Kosten der Energieberatung sind bei der KfW CO²-Förderung anzurechnen.
Die BAFA Vor-Ort-Beratung wird mit (EFH) 800,- EUR und (MFH) 1.100.- EUR gefördert.

  • Preis EFH: 1.150,00 EUR + MwSt. -800,00 EUR BAFA-Förderung = 568,50 EUR
  • Preis MFH (4WE): 1.600,00 EUR + MwSt. -1.100,00 EUR BAFA-Förderung = 804,00 EUR (zzgl. 50,- EUR+ MwSt. für jede weitere WE)
  • Zulage für Aufmaß: 150,- EUR+ MwSt. (falls keine Planunterlagen vorh.)

Ermittlung des Ist-Zustandes und Vergleich mit Gebäudebestand.

Verteilung der Energieverluste

Vergleich der berechneten Varianten, als Einzelmaßnahme und in sinnvollen Kombinationen.